News

Erfahren Sie mehr über Risch. Wir präsentieren Ihnen Neuigkeiten über unsere Produkte, nehmen Sie mit hinter die Kulissen und zeigen Ihnen einen Einblick in das Geschehen rund um unser Tagesgeschäft.

Heute bestellt, morgen geliefert.

Geschrieben von Risch Shoes am

Die clevere Lösung, wenn's beim Schuhkauf für einmal schnell gehen muss. Kunden entscheiden oft intuitiv und spontan über Nacht, weil ein wichtiger Termin bevorsteht, sei es eine Diplomfeier, ein Vorstellungsgespräch, eine wichtige Präsentation, ein grosses Fest. Aber es fehlt der passende Schuh zum Anlass. Da bietet Risch Shoes neu eine perfekte Lösung an:

"Ready to wear" – heute bestellen, morgen geliefert. 

Einfach im Risch Webshop auswählen und bestellen. Sie können aus einer Kollektion von ausgewählten Modellen auswählen. Formschöne Schuhe, von Meistern ihres Fachs in der Toskana gefertigt, in der gewohnten Risch Spitzenqualität, hochwertig und exklusiv. Wie all unsere Schuhe.

Nach Tausenden von produzierten Schuhen und dank der langjährigen Erfahrung mit über zehntausend bei uns registrierten Kunden die auf Risch Shoes vertrauen, wissen wir, wo der Schuh drückt und wo die Bedürfnisse liegen. Die Lösung heisst "Ready to wear".

READY TO WEAR - HERREN

Suzie Boot in Luzern vorgestellt

Geschrieben von Risch Shoes am

Die erfolgreiche Lancierung des ersten Damenmodells Tilda war Anlass genug für die Entwicklung des zweiten Damenmodells. Der unwiderstehliche Boot "Suzie" für Alltag und Business. Analog wie bei den Männern von Hand direkt vor Ort eingefärbt in den drei Farben Sabbia, Testa di moro und Caramel.

Unser Anspruch ist dabei der Gleiche wie bisher: Formgebung, Materialqualität, Design und Handwerk.

Das Angebot wird nun kontinuierlich erweitert und umfasst nebst Damenschuhen auch die sehr exklusive Damentasche "Roma".

ZU DEN SCHUHEN

Mini on the Road für Man's World Zürich

Geschrieben von Risch Shoes am

Alles für den Mann gibt's an der Man's World, der Männermesse & Erlebniswelt in Zürich. Von Motorrädern bis zu Barber Shops, da darf der perfekte Schuh für den Mann natürlich nicht fehlen. Der von der Man's World zum mobilen Showroom umgebaute Mini war on the Road mit uns.

Risch ist wieder mit dabei bei der neuen Auflage von Man's World Zürich.

Vom 30. Januar bis zum 2. Februar 2020 findet in Zürich die Man's World bereits zum 5. Mal statt. Auch diesmal heisst es in der StageOne in Zürich Oerlikon: entdecken, sich inspirieren lassen, ausprobieren, networken und erleben.

ZUM VIDEO

Exklusive Scantermine in Bern

Geschrieben von Risch Shoes am

Claudio Bühlmann, der „Schuhputzer von Bern", ist ab Oktober 2019 neuer Vetriebspartner von Risch in Bern.

Er bietet neben professioneller Schuhpflege und passenden Pflegeprodukten nun auch die Möglichkeit an, sich direkt vor Ort in Bern vermessen zu lassen. Dank seiner langjährigen Erfahrung mit hochwertigen Schuhen berät er Sie kompetent und stilsicher bei Ihrem nächsten Schuhkauf.

Buchen Sie einen Scan-Termin direkt über unsere Webseite und geniessen Sie das Gefühl eines perfekten Schuhs. Einmal Füsse scannen – immer online bestellen.

Swiss Shoe Care im Kursaal Bern (Raum Atrium 6).

Termine in Bern

Ace Cafe Luzern

Geschrieben von Risch Shoes am

Im August war Risch zu Besuch in Luzern. Zwischen hunderten Harleys und den schönsten Sportwagen wurden neben den Sneakers und Business-Modellen auch die passenden Rocker-Boots präsentiert: The Tumbler Boot für Herren und der extra fürs Ace entwickelte "Suzie" für Damen.

ZUM VIDEO

Monkstrap – von Mönchen und Ihren Schuhen

Geschrieben von Risch Shoes am

Wie so oft in der Kulturgeschichte der Mode ist es auch bei diesem Schuhmodell schwierig, Fakten und Legenden voneinander zu trennen.

Der Name – Monkstrap, auf Deutsch also: Mönchsriemen – legt ja nahe, dass dieses Modell ursprünglich von Klosterbrüdern getragen wurde.

So hört man auch oft, dass es schon im 15. Jahrhundert von Mönchen im Alpenraum als Arbeitsschuh getragen wurde. Das stimmt jedoch nur teilweise: Zwar trugen die Mönche durchaus Fussbekleidungen mit Riemenverschluss, doch waren diese deutlich anders geschnitten – nämlich mit einem Riemen, der von der Fussaussenseite durch eine Schlaufe auf der Fussoberseite und dann wieder abwärtsgeführt wurde.

Auch die im 18. Jahrhundert verbreiteten und häufig in Volkstrachten überlieferten Schnallenschuhe zeigen zwar einen ähnlichen Verschluss, doch sitzt die Schnalle hier deutlich höher, nämlich auf dem Fussrist, statt seitlich wie beim Monk.

Erstmals sicher nachweisen lässt sich der Monkstrap mit seinem typischen, seitlichen Schnallenverschluss demnach erst um 1900. Besondere Popularität erreichte das Modell in den 1940er und 1950er Jahren. In der heutigen Zeit wurde er durch Designer wie Yves Saint Laurent und Alexander McQueen populär gemacht.

ZU DEN MONKSTRAPS

Boots – von Chukka bis Chelsea

Geschrieben von Risch Shoes am

Anders als Halbschuhe, die nur bis zur Fussbeuge reichen, reichen Stiefel mindestens bis über den Knöchel. Genau genommen muss die minimale Schafthöhe 80% der Länge des Schuhs betragen.

Langschäftige Modelle trifft man heutzutage vor allem in funktionalen Ausführungen als Reit- oder Jagdstiefel sowie als Gummistiefel. Nicht zu vergessen natürlich auch Cowboy-Stiefel, Motorrad- bzw. Bikerstiefel.

Von Boots spricht man, wenn der Schaft, also das über dem Fussteil nach oben reichende Rohr, knapp über dem Knöchel endet. Sowohl elegante wie auch legere Boots in verschiedenen Schaftschnitten sind aus der aktuellen Herrenmode nicht wegzudenken.

Gerade in der kühleren Jahreszeit werden sie gern getragen, da sie zusätzliche Wärme im Knöchelbereich spenden. Ganz grundsätzlich unterscheiden lassen Sie sich in:

- Schnürstiefel: Derby-Boot, George-Boot, Chukka-Boot, Desert-Boots, ebenso der seltene, weil ausgefallene Balmoral wie auch die robusten Wanderstiefel oder die sportlichen Sneaker-Boots

- Chelsea-Boot mit Elastikeinsatz oder Jodhpur-Stiefel mit Reissverschluss

ZU DEN BOOTS

"In 15 Minuten zum Schuh, der millimetergenau passt" (Tagesanzeiger)

Geschrieben von Risch Shoes am

Bevor Dominik Risch einem neuen Kunden Schuhe verkauft, muss sich dieser seine Füsse scannen lassen. Der gelernte Schuhmacher will mehr erfahren als nur die Schuhgrösse. Risch erfasst die Daten – oder wie er es nennt: die «Foot-DNA». Dafür zieht der Kunde Nylonsocken mit einem Gitternetzmuster an und steht einige Sekunden still auf einer Platte. Ein 3-D-Scanner misst die Füsse aus. Mit den Daten wird ein millimetergenaues digitales Abbild erstellt.

MEHR LESEN

"Der leichteste Business-Schuh der Welt" (Handelszeitung)

Geschrieben von Risch Shoes am

Mehr Performance, weniger Gewicht: Wie Dominik Risch den leichtesten Business-Schuh der Welt entwickelt.

Haltedauer: 20 Börsenquartale

Gewicht des Derby-Schnürers: 430 Gramm. Preis: 360 Franken. Seit Herbst ist das Modell «Sherlock» auf dem Markt. Die Männer haben eine Sorge weniger. Auch deshalb, weil der Schuh relativ lange performen sollte, sagt Risch. In der Sprache der Businessclass: Zwanzig Börsenquartale.

MEHR LESEN

"Passgenau unterwegs mit Risch Shoes" (criterion)

Geschrieben von Risch Shoes am

Dominik Risch hat sein Leben den Schuhen verschrieben. Der gebürtige Liechtensteiner wurde in eine Schuhmacherfamilie hineingeboren und lernte das Schuh-Handwerk von der Pieke auf. Im Jahr 2010 gründete er Risch Shoes in Zürich und lancierte bald darauf das revolutionäre Risch Konzept. Für die persönliche Anfertigung wird mittels 3D-Technologie Mass genommen – der Kunde erhält dadurch den perfekt passenden Schuh. Risch hat auch den individuellen Schuhpass erfunden – zur individuellen Nachbestellung online.

MEHR LESEN

Chelsea Boot Linus

Chelsea Boot Linus

Der Allrounder